Trotz der knappen Ressourcen die unser Verein aus lauter Frewilligen hat, lassen wir es uns nicht nehmen, wo immer möglich direkt einzugreifen.
Seit längerer Zeit haben wir begonnen, Väter und Mütter direkt zu begleiten, sie zu betreuen und beraten und auch bei Behördengängen zu begleiten.
Mit unserer Erfahrung gelingt es uns immer wieder einmal, verfahrene Situationen zu entwirren, verkrustete Strukturen aufzubrechen und immer wieder einmal eine Eltern-Kind-Beziehung zu retten, die schon fast verloren war.

Diese Erfolgsgeschichten möchten wir hier teilen. Natürlich anonym, natürlich gekürzt. Es geht uns nicht darum, Eigenlob zu verbreiten, sondern vielmehr darum, auf zu zeigen, dass unsere konstruktive Mitarbeit nicht nur geduldet ist, sondern eben auch immer mehr  erwünscht und begrüsst wird.

Wir freuen uns über jeden einzelnen Erfolg zusammen mit den Eltern, aber insbesondere freuen wir uns für die betroffenen Kindern, wenn sie den Kontakt zu beiden Eltern wieder aufnehmen können.